Wie man mehrere Vertriebsteams in Odoo 15 Community anlegt und verwaltet
In Odoo 15 ist es mit der neuen Multi Team Funktion einfacher geworden mehrere Verkaufsteams zu verwalten

Jedes Unternehmen lebt von Leads - also Interessenten. Es ist daher besonders wichtig, dass ein potenzieller Käufer auf einen sehr guten Verkäufer in deinem Unternehmen trifft. Odoo hat es bis zur Version 14 nicht ermöglicht, einen einzelnen Verkäufer in verschiedenen Verkaufsteams einzuplanen. Du musstest dich bisher entscheiden, in welchem Team deine Bestplayers eingetragen sind oder musstest Ihnen mehrere  Benutzerkonten in Odoo anlegen, was sicher oft zu Problemen führte. 

Das ist nun Geschichte. Odoo 15 kommt endlich mit der Multi-Teams Funktion und erlaubt es deinen Vertriebs-Assen sich in mehr als einem Verkaufsteam eintragen zu lassen. In diesem Blog erhältst du einen Einblick in den Umgang mit der neuen Funktion "Multi-Teams" in Odoo 15 Community.

Odoo Modul Kundenverwaltung

Um einen Benutzer mehreren Vertriebsteams zuzuordnen, musst du zuerst eine wichtige Einstellung vornehmen. Gehe dazu in die Konfigurationen in der Kundenverwaltung. Dort findest du im Bereich Kundenverwaltung die Funktion Multi Teams. Bitte aktiviere diese Funktion und speichere die Änderung unbedingt ab. 


Nun kannst du (falls noch nicht geschehen) dein Verkaufsteam anlegen. Du musst hierzu ein Benutzerkonto für jeden deiner Verkäufer in deinem Odoo anlegen.

Merke: Es gibt drei Arten von Benutzern in Odoo: 

- Einen internen Benutzer (Mitarbeiter)
- Einen Portal-Nutzer (Lieferanten, Kunden mit Kundenkonto)
- Einen öffentlichen Benutzer (Webseiten-Besucher)

Ein interner Benutzer ist eine Person, welche für dein Unternehmen arbeitet. Es ist möglich, dieser Person Zugriffsrechte zu erteilen, für interne Bereiche. Mit diesen Zugriffsrechten kann dieser Personenkreis auf deine Odoo Module zugreifen. 

Kunden und Lieferanten sind meist Portal-Nutzer. Diesem Personenkreis kannst du einen Portalzugang gewähren, um ihm seine Dokumente und die mit ihm verbunden Vorgänge einsehen zu lassen. 

Der dritte Benutzerkreis sind öffentlichen Benutzer, wie z.B. deine Webseiten-Besucher, dieser Personenkreis hat keinerlei Zugänge zu Daten aus dem Backend.

Um einen Benutzer in Odoo anzulegen, gehe zunächst in die Allgemeinen  Einstellungen. Dort gehst du in der Menüleiste zum Menüpunkt Benutzer und Unternehmen. Du siehst nun dieses Datenblatt:

Hier siehst du nun alle internen Benutzer für dein Odoo-System. Wenn du im Suchen-Feld das X hinter Interne Nutzer entfernst, siehst du sogar alle Nutzer, welche ein Benutzer-Konto in deinem Odoo System eingerichtet haben.

Wenn du hier auf die Schaltfläche Anlegen klickst, öffnet sich das Datenblatt zur Anlage eines neuen Benutzers in deinem Odoo. 

Ein kleiner Tipp: um tiefergehende Einstellungen für den Benutzer vorzunehmen, aktiviere den Entwickler-Modus. Gehe hierzu in den Allgemeinen Einstellungen ganz zum Ende auf Entwickler-Modus aktivieren. Du siehst nun oben in der Menüleiste einen kleinen Käfer. Gehe zurück zur vorherigen Seite.

Du solltest nun dieses Datenblatt sehen:

Das Datenblatt bei der Wahl Internere Benutzer


Das Datenblatt bei der Wahl Portal


Das Datenblatt bei der Wahl Öffentlich.

Zugriffsrechte für Internen Benutzer

In der Registerkarte Zugriffsrechte kannst du dem Internen Benutzer nun zu jedem installierten Modul spezifische Zugriffsrechte erteilen.

Weiter unten findest du technische Rechte und zusätzliche Rechte (tiefgreifend), welche nur im Entwickler-Modus sichtbar sind und nur, wenn du den Benutzer-Typ Interner Benutzer wählst.

Du kannst hier Schritt für Schritt durchgehen und dem Benutzer genau die Rechte freischalten, welche du für ihn freigeben möchtest. Die Freigabe-Stufen sind selbsterklärend. Wichtig zu wissen ist, dass die höchste Freigabe die Administration ist. 

Einstellungen für Internes Benutzerkonto

Die persönlichen Daten eines jedes internen Benutzers können um Registerblatt Einstellungen eingetragen werden.

Hier hinterlegst du: 

  • den Namen
  • die E-Mail-Adresse (Achtung! Einlog-Daten)
  • ein Foto
  • stellst die Sprache ein, in welcher Odoo gehandhabt werden soll
  • die Zeitzone, in welcher sich der Benutzer befindet
  • unter Menü-Anpassungen gibst du an, in welchem Fenster Odoo nach dem einloggen starten soll
  • wähle, ob Benachrichtigungen per Email oder direkt in Odoo erfolgen sollen
  • E-Mail Signatur, wie aus Outlook oder anderen E-Mail Programmen bekannt
  • Karma (Startpunkte) eintragen, falls gewünscht (arbeitet mit dem eLearning, Forum und Gamification Modul zusammen)
  • unter LiveChat Benutzername trage den Namen ein, der im LiveChat angezeigt werden soll, falls dieser Nutzer diese Möglichkeit nutzen soll

Bitte sicher alle deinen Eingaben unbedingt mit der Schaltfläche Speichern!

Ein Verkaufsteam anlegen

Ich habe für diese Anleitung nun bereits interne Nutzer angelegt. Für einer bessere Verdeutlichung habe ich fünf Verkäufer (Nord, Süd, West, Ost und Großkunde) in meiner Odoo Demo angelegt.

Wechsele nun zu deiner Kundenverwaltung in Odoo, damit wir die Verkaufsteams anlegen können. Wir können in die Verkaufsteams über den Konfigurations-Menüpunkt in der Menüleiste. Dort klicken wir auf Verkaufsteams

Im neuen Fenster siehst du nun die bereits existierenden Verkaufsteams. Um ein neues Team anzulegen, klicke bitte auf die Schaltfläche Anlegen

Es öffnet sich dieses Datenblatt. Hier gibst du den Namen deines Verkaufsteams ein und wählst die Möglichkeit, dass dieses Team:

  • Angebote vor Aufträgen schreiben kann.
  • eine eigene Pipeline erhält, um eure Verkäufe zu überwachen und zu verwalten.
  •  eine Zuweisung von Interessenten erhalten kann.

Bitte gib weiter an:

  • wer der Teamleiter dieses Verkaufsteam ist.
  • den Email-Alias lässt du bitte am besten frei (bei unseren Test, sind die E-Mails mit einem Alias nicht angekommen - Odoo macht das mit der Catch-All Funktion für die Emails am besten selbst).
  • von wem E-Mails angenommen werden sollen (ich empfehle von allen Benutzern).
  • für welches Unternehmen (bei der Anlage von Multi-Unternehmen) dieses Vertriebsteam tätig ist.
  • wie hoch das Rechnungsabschlussziel dieses Teams ist.

Die Zuweisungsregeln sind nur sichtbar, wenn du Interessenten angeklickt hast. Dann kannst du hier die Zuweisungsregeln vornehmen.

In der Registerkarte Mitglieder kannst du die Verkäufer hinzufügen, welche du vorher angelegt hast. Dazu klicke auf die Schaltfläche Hinzufügen von.

Wenn du das alles festgelegt hast, klicke bitte Speichern, um sicherzustellen, dass alle Angaben gesichert wurden.

Wenn du nun wieder auf Bearbeiten klickst und auf einen der Verkäufer klickst, öffnet sich das untere Fenster. Der untere Teil ist wieder nur sichtbar, wenn du Interessenten aktiviert hast. Hier kannst du für jeden EINZELNEN Verkäufer noch einmal gesonderte Regeln aufstellen. 

In unserem Beispiel sollte der Verkäufer, welcher Großkunden betreut, nicht mit in die reguläre Lead-Verteilung aufgenommen werden, sondern die anderen Verkäufer reichen den Lead nach Prüfung weiter. Daher sollten wir die automatische Zuweisung überspringen.


Weiteres Team mit gleichem Verkäufer anlegen

Nun legen wir noch ein weiteres Team an. Der Verkäufer Großkunde wird in beiden Teams inkludiert. Ds geht auch durch die Funktion Duplizieren. Diese finden wir im abgespeicherten Modus. Schaltfläche ACTION mittig.




Du kannst hier erkennen, das unser Verkäufer Großkunde nun auch in diesem Verkaufsteam vertreten ist. Er kann in beiden Teams Kunden übernehmen.


PASSENDE KURSE UND MINI-MODULE FÜR DICH:

Ihr Dynamic Snippet wird hier angezeigt... Diese Meldung wird angezeigt, weil Sie weder einen Filter noch eine Vorlage zur Verwendung bereitgestellt haben
Wie man mehrere Vertriebsteams in Odoo 15 Community anlegt und verwaltet
Braam Lee 15 März, 2022
Diesen Beitrag teilen
Archiv
Anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen
Wie konfiguriert man das CRM in Odoo 15?
Finden Sie heraus, welche Einstellungen Sie in der Kundenverwaltung in Odoo 15 vornehmen können